Tiento Madeira.jpg

Tiento Madeira

Gerhard Kloyer

Gitarre, Arrangements

Ute Kloyer

Violine

Werner Kiefaber

Percussion

Die Zuhörer erwartet eine musikalische Welt- und Zeitreise.

In der Besetzung Violine, Gitarre

und Percussion spannen die Musiker einen Bogen von der Renaissance zur Neuzeit, von Europa bis Brasilien und schaffen eine Synthese von klassischer Kammermusik und folkloristischen Einflüssen. Italienische Lautenmusik, Tango Nuevo, Klezmer, brasilianische Elemente aus Samba und Choro verschmelzen mit Eigenkompositionen und Kammermusik von De Falla, Bartok u.a. zu einem einzigartigen Hörerlebnis.

„Es waren die musikalischen Berührungspunkte, die „Grenzüberschreitungen“,
die dieses Konzert so spannend machten:

das Trio TIENTO MADEIRA spielte am Sonntag

in der Erlöserkirche und nahm die Zuhörer mit

auf eine Welt- und Zeitreise quer durch die Kontinente und Epochen.
… In ihren Arrangements setzen die drei

Musiker reihenweise Klangakzente,

bei denen sich die Zuhörer verwundert

die Augen - oder besser die Ohren rieben.
Wenn ein Allegro von Georg Friedrich Händel

mit Sambaklängen an der Gitarre

und Rockrhythmen des Perkussionisten

unterlegt wird, dann entwickeln sich neue Hörerlebnisse, die die Zuhörer begeistern.

Und das Verblüffende daran ist: Es funktioniert.“

- Halterner Zeitung